Verdien weltweit Geld mit deiner digitalen Arbeit

Im Solopreneur Studio findest du Tools und Ideen für dein digitales Business.

  • Bau dir dein Full Remote Business auf

  • Spar dir 1.000+ Stunden Recherchearbeit

  • Kostenlose Schritt für Schritt Guides

  • Komm direkt in die Umsetzung

Kostenlose Guides für dein digitales Business

Schritt für Schritt zum digitalen Solopreneur.

Sag Überforderung, Prokrastination und Perfektionismus den Kampf an und komm direkt in die Umsetzung. Im Solopreneur Studio findest du kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitungen für deinen Erfolg als Solopreneur.

Solopreneur werden – Die 4 Etappen zum digitalen Wohlstand
Solopreneur werden – Die 4 Etappen zum digitalen Wohlstand

Der Konkurrenz immer einen Schritt voraus

Das Solo Starterpack

Stell die Weichen für dein ortsunabhängiges Business. Das Solo Starterpack liefert frische Ideen, mentale Modelle und clevere Tools – from zero to one!

  • Sofortzugang zum Online Kurs inklusive Digital Workspace

  • 20 hochwertige Templates für die erfolgreiche Akquise

  • Spar dir über 1.000 Stunden Recherchearbeit

  • E-Book mit wertvollem Praxiswissen

  • Lebenslanger Zugang (inkl. Updates)

Solo Starterpack

Im Solopreneur.Studio zeige ich dir den Weg zum digitalen Full Remote Business

Hey, ich bin Jannik 👋

In den vergangenen 5 Jahren habe ich hunderte Bücher zum Thema Solopreneurship gelesen und zwei Full Remote Businesses aufgebaut. Heute lebe ich auf Bali und baue Tools für digitale Solopreneure.

3 Ideen, 2 Zitate, 1 Tool gibt's immer am

Solo.Saturday

Der Deal sieht folgendermaßen aus: Ich hab hunderte Bücher zum Thema Solopreneurship gelesen und schick dir 1x pro Woche die besten Ideen, Zitate und Tools. Du kannst dich jederzeit wieder stressfrei austragen.

Rutrum tellus

Fragen & Antworten


Was finde ich im Solopreneur Studio?
Es ist egal, ob du aktuell als Angestellter, Freelancer oder Solopreneur deine Brötchen verdienst. Im Solopreneur Studio findest du Schritt für Schritt Anleitungen, Tools, Ideen und mentale Modelle – all diese Ressourcen ebnen dir den Weg zu deinem erfolgreichen Full Remote Business.

Sind all die Infos for free?
Nee. Nicht alle Infos im Solopreneur Studio sind gratis. Warum? Naja, Geld dient als Tauschmittel für Mehrwert. Im Solopreneur Studio findest du Produkte, mit denen du dir wertvolle Zeit sparst.

Was ist ein digitaler Solopreneur überhaupt?
Als digitaler Solopreneur führst du dein Business allein und triffst unternehmerische Entscheidungen. Dein übergeordnetes Ziel ist es, skalierbare Geschäftsmodelle zu entwickeln und verschiedene Einkommensströme zu generieren. Bei all deinen Tätigkeiten steht die Ortsunabhängigkeit im Fokus. --> Mehr erfahren

Wer schreibt hier?
Gute Frage! Mein Name ist Jannik und ich hab mir in den letzten Jahren zwei Full Remote Businesses aufgebaut. Heute lebe ich auf Bali und entwickle digitale Bildungsprodukte für Menschen, die weltweit mit ihrer kreativen Arbeit Geld verdienen möchten.

Impressum Datenschutz

Solopreneur werden – Die 4 Etappen zum digitalen Wohlstand

Mount Solo: Die 4 Etappen zum digitalen Erfolg

Das Internet bietet beeindruckende Chancen. Als digitaler Solopreneur durchläufst du 4 Phasen. In diesem Artikel erzähle ich dir von meinen Erfahrungen.Die folgenden Absätzen sollen dir zeigen, was in der digitalen Welt möglich ist. Sie dienen als Rahmen. Wenn du deine Energie täglich innerhalb dieses Rahmens nutzt, kannst du Schritt für Schritt den Gipfel des Mount Solo erklimmen.Lass uns mit einem passenden Zitat starten:


„For the first time, those who can educate and motivate themselves will be almost entirely free to invent their own work and realize the full benefits of their own productivity.“– James Dale Davidson in The Sovereign Individual


Digital und weltweit Geld verdienen: Wo soll ich anfangen?

Du fragst dich, wie du dein Wissen in Geld umwandeln kannst. Außerdem bist du überfordert von all den Möglichkeiten, die das Internet bietet. Ich kann dich verstehen. Denn an genau diesem Punkt war ich auch. Ich hoffe, die nachfolgenden Abschnitte verändern die Art und Weise, wie du über deine Möglichkeiten und Chancen im digitalen Zeitalter denkst.By the way: Der Artikel „The ladders of wealth creation“ von Nathan Barry hat mich dazu inspiriert, meine eigene Reise als Solopreneur in Worte zu fassen. Lass uns loslegen.

Willkommen auf dem Mount Solo

Stell dir vor, du begibst dich allein auf ein Abenteuer. Dein Ziel: Den Mount Solo erklimmen. Bevor du den Gipfel erklimmen kannst, warten 4 Etappen auf dich.Ebene 1: Hier eignest du dir alle notwendigen Kenntnisse für deine Reise an. Du erkundest das Terrain, findest wichtige Werkzeuge und beschaffst dir Nahrung.Ebene 2: Du findest temporäre Mitstreiter, die dir bei der Nahrungsbeschaffung helfen. Du hast dementsprechend mehr Zeit für die strategische Planung deiner langfristigen Reise zum Gipfel des Mount Solo.Ebene 3: Durch clevere Systeme bahnst du dir effektiv einen Weg durchs dichte Unterholz. Da du Know-how, Tools und deine Mitstreiter jetzt systematisch einsetzt, ist dein Fortschritt weitaus planbarer.Ebene 4: Du kennst deine Umgebung perfekt. Auftretende Probleme löst du mit Leichtigkeit. Auf deiner Reise hast du einen wertvollen Erfahrungsschatz aufgebaut. Du kannst dein Know-how in Pakete gießen und es anderen Reisenden anbieten.

Solopreneur werden – Die 4 Etappen zum digitalen Wohlstand

Warum diese Metapher? Weil Solopreneurship anstrengend ist. Du weißt nie genau, welche Herausforderungen auf dich warten. Und dennoch lohnt sich der Aufstieg zum Gipfel. Denn egal was passiert: Du wirst dir Wissen aneignen, das dir weder in der Uni noch im 9-5-Job vermittelt wird.Als digitaler Solopreneur startest du immer im Basis Camp. Wie schnell du den Mount Solo erklimmst und finanziell unabhängig wirst, hängt von deinen Vorkenntnissen, dem Umgang mit Ressourcen und deinem Durchhaltevermögen ab.


„Making money is not a thing you do — it’s a skill you learn.“– Naval


Ebene 1: Zeit gegen Geld

Deine Packliste ist zu Beginn nicht sonderlich umfangreich. Im Idealfall hast du gutes Schuhwerk, einen Rucksack mit ordentlich Fassungsvermögen und dein Basiswissen im Gepäck.Um es klar auszudrücken: Du tauschst Lebenszeit gegen Geld. Und zwar mit einem spezifischen Skill als Freelancer oder Angestellter. Das Problem an dieser Ebene: Ohne aktive Arbeit verdienst du kein Geld.Auf dieser Ebene lernst du. Du verfeinerst dein Skillstet und analysierst die Probleme deiner Kunden. Auf dem Weg findest du deinen Traumkunden und definierst eine klare Buyer Persona.


Ziele in Ebene 1:

  • Learning & Earning

  • Positionierung

  • Selbstwirksamkeit schaffen

  • Portfolio aufbauen


Skills für Ebene 1:

  • Mentale Modelle

  • Digitale Tools kennenlernen

  • Spezifisches Know-how aufbauen (z. B. Digital Writing)


Ebene 2: Service Business

Du hast in Ebene 1 viele Erfahrungen gesammelt, findest dich im Terrain gut zurecht und beherrschst dein Handwerk. Es wird Zeit für den Aufstieg.Anstatt Zeit tauschst du jetzt Projekte gegen Geld. Mit einem Service Business. Viele Freelancer agieren auf dieser Ebene als Micro Agency. Du holst dir Mitstreiter in Form von anderen Freelancern ins Boot und lagerst operative Arbeiten aus.So kannst du deiner Zielgruppe größere Projekte zu höherem Wert verkaufen. Du profitierst außerdem vom Konzept der Geo-Arbitrage, wenn du mit Freelancern aus Ländern mit niedrigen Lebenshaltungskosten zusammenarbeitest.


Ziele in Ebene 2:

  • Projekte gegen Geld

  • Freelancer Team aufbauen

  • Akquise von Klienten

  • Digitale Sichtbarkeit stärken


Skills für Ebene 2:

  • Kommunikation

  • Copywriting

  • Sales


Ebene 3: Productized Services

Auf dieser Ebene automatisierst du deine Prozesse. Denn du möchtest deine Dienstleistungen schließlich ohne Aufwand an deine Zielgruppe verkaufen. In den Ebenen 1 und 2 hast du gelernt, was online wirklich funktioniert und welchen Service deine Kunden besonders wertschätzen.Jetzt ist es an der Zeit deine Leistungen als Paket anzubieten. Du rechnest also nach Ergebnis ab. Nicht pro Einheit. Resultat A kostet Preis X.

  • Ein Texter verdient 60 € pro Stunde oder bietet seine Artikel für 300 € pro Stück an.

  • Eine Webdesignerin verdient 80 € pro Stunde oder bietet eine Website mit 6 Unterseiten für 3.500 € an.

  • Ein Digital Consultant verdient 100 € pro Stunde oder bietet einen 2-stündigen Call für 350 € an.

Da Projektumfang und Preis fixiert sind, verdienst du bei manchen Projekten mehr und bei manchen Projekten etwas weniger. In der Summe wird sich dein Gewinn aber positiv entwickeln. Außerdem schaffst du dir mehr Zeit für den strategischen Aufbau deines Unternehmens.


Ziele in Ebene 3:

  • Service Cluster gegen Geld

  • Planungssicherheit aufbauen

  • Erhöhung der Marge

  • Automatisierung der Prozesse


Skills für Ebene 3:

  • Landing Page Design

  • No Code Tools zur Automatisierung

  • Standardisierte Briefings zur Auftragserfüllung

  • Unschlagbares Angebot kommunizieren (fortgeschrittenes Copywriting)


Ebene 4: Digitale Produkte

Du bist fast am Ziel. Dein digitales Business läuft gut und deine Dienstleistungen liefern einen Mehrwert. Jetzt ist es an der Zeit, all dein Know-how systematisch in digitale Produkte zu gießen. So investierst du 1x Aufwand in die Produktion und profitierst X-fach. Du tauschst deine Zeit nicht mehr gegen Geld. Dank automatisierter Prozesse verkaufen sich deine Produkte rund um die Uhr.Dein Wissen kannst du in folgende Formate gießen:

  • E-Book: Schreib ein Buch zum Thema Copywriting mit Praxisbeispielen

  • Video: Erstell eine Website Schritt für Schritt und erklär den Prozess via Screensharing (z. B. mit Loom)

  • No Code: Erstell eine kuratierte Online Datenbank, in der du digitale Geschäftsmodelle vorstellst und bewertest

Essenziell ist, dass du mit deinem Format eine Lücke schließt. Du musst deinen Kunden schnellstmöglich und elegant von A nach B bringen.

Der Compound-Effekt und seine Wirkung

Als digitaler Solopreneur hast du nie Gewissheit darüber, ob du den Gipfel des Mount Solo erreichen wirst. Und das ist nicht schlimm.Denn der Fokus liegt immer auf der Reise. Nicht auf dem Ziel.


„Goals restrict your happiness.“– James Clear


Der Compound-Effekt symbolisiert exponentielles Wachstum. All deine Energie – ganz egal, auf welcher Ebene du sie investiert hast – kann sich in der Zukunft X-fach auszahlen.Je mehr Wissen du im Internet teilst und je klarer du deine Fähigkeiten kommunizierst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf digitalen Erfolg.Exponentielles Wachstum startet häufig sehr langsam. Sobald du das „Tal der Enttäuschung“ überstanden hast, entfaltet sich das gesamte Potenzial.

Solopreneur werden – Die 4 Etappen zum digitalen Wohlstand

Meine Reise zum Mount Solo

Eines vorweg: Ich hab den Gipfel noch lange nicht erreicht. Es gibt Phasen, in denen ich von Ebene zu Ebene springe und feststelle, dass ich mehr lernen muss, um wirklich voranzukommen.Diese Erkenntnisse sind wichtig. Denn ohne radikal ehrliche Reflexion gibt es keinen Fortschritt.

Von der Baustelle ins Büro und dann ab nach Bali – so sah meine Reise zum digitalen Solopreneur aus:

1. Elektroniker (2008 – 16 Jahre alt)
Ich werde meinen ersten Tag auf der Baustelle niemals vergessen. Der Wecker klingelte um 5 Uhr morgens. Es war dunkel, nass und kalt. Typisches Hamburger Wetter. Neun Stunden pro Tag stemmte ich mit dem Bohrhammer Aussparungen für Kabel in Wände aus Stahlbeton.
Workload: 50 Stunden pro WocheEinkommen: 340 € pro MonatWertvollste Erfahrung: Bildung ist ein Geschenk. Ich empfinde eine tiefe Dankbarkeit für meine heutigen Möglichkeiten. In meiner Ausbildung zum Elektroniker habe ich gelernt, was harte Arbeit wirklich bedeutet.


2. Außenhandelskaufmann und Lean Manager (2012 – 20 Jahre alt)
Vom Bau gings direkt ins Büro. Nach der Elektroniker Abschlussprüfung war ich froh, im bequemen 9-5 gelandet zu sein. Ein Paradies. Ein goldener Käfig. In diesem Unternehmen verbrachte ich knapp acht Jahre und eignete mir Basics im Sales und Prozessmanagement an – das klassische Learning and Earning Prinzip.
Workload: 40 Stunden pro Woche
Einkommen: ⌀ 750 € pro MonatWertvollste Erfahrung: Perspektive ist ausschlaggebend für Glück. Bei Minusgraden mit eiskalten Händen Kabel verlegen? Oder Kaffee schlürfend im warmen Büro Prozesse dokumentieren? Eine einfache Entscheidung.


3. Student (2014 – 22 Jahre alt)
Vom Büro ging es in den Hörsaal – nach Bali und Budapest. Den Bachelor und Master nutzte ich, um die Welt zu erkunden. Als Student habe ich gelernt, mit dem Minimum auszukommen. Nudeln und Pesto waren auf dem Tagesplan. Als Inhouse Consultant konnte ich mir neben dem Studium ein bisschen was dazuverdienen.
Workload: 25 Stunden pro Woche
Einkommen: ⌀ 750 € pro MonatWertvollste Erfahrungen: 750 € pro Monat sind unfassbar viel Geld – solange man Geo Arbitrage für sich nutzt. Auf Bali habe gelernt, dass ich sogar mit nur 500 € pro Monat über die Runden kommen kann. Außerdem waren alle 4 Unis an denen ich studiert habe Spielplätze, auf denen ich wertvolle Erfahrungen sammeln konnte und Freundschaften fürs Leben schloss.


4. Freelance Copywriter (2019 – 28 Jahre alt)
Noch während des Masters gründete ich mein Einzelunternehmen und startete als Copywriter durch. Was folgte, waren Selbstzweifel, schlaflose Nächte und Geldsorgen. Denn ich bin mit nur 800 € in die digitale Selbstständigkeit gestartet und konnte im ersten Monat keine nennenswerten Gewinne einfahren. Bis ich meinen ersten Job landete. Dieser Meilenstein markiert den Start einer großartigen Reise.
Workload: 60 Stunden pro Woche
Einkommen: 3.000 € pro Monat
Wertvollste Erfahrung: Das Tal der Enttäuschung existiert wirklich – und dessen Überwindung sorgt für ein atemberaubendes Glücksgefühl.


5. Freelance Business (2021 – 29 Jahre alt)
Je mehr Erfahrungen ich sammelte, desto selbstsicherer wurde ich. Die logische Konsequenz: Der Übergang vom Freelancer zum Freelance Business. Mit meiner Micro Agency erweiterte ich mein Service Portfolio um die Bereiche Web Development und SEO.
Operative Arbeit lagerte ich an Freelancer oder künstliche Intelligenz aus. Mein größter Erfolg: Tagessätze von 1.200 € für die Erstellung von SEO Artikeln.Das Konzept übertrug ich mit meinem Kumpel dann auf eine neue Ebene. Wir gründeten eine kreative Digitalagentur. Unser bisher größtes Web Development Projekt generierte einen Gewinn von 12.000 €.Workload: 35 Stunden pro Woche
Einkommen: ⌀ 8.000 € pro Monat
Wertvollste Erfahrung: Outsourcing ist ein Skill, den man sich systematisch aneignen muss. Klare Kommunikation ist im Freelance Business das A und O.


6. Digitale Bildungsprodukte (2022 – 30 Jahre alt)
Jetzt möchte ich den Gipfel des Mount Solo ins Visier nehmen.
In den vergangenen Jahren hab ich zahlreiche intensive Erfahrungen gesammelt. Ich hab Fehler gemacht, die mich 5-stellige Summen gekostet haben. Und ich hab genau diese Summen wieder neu dazuverdienen müssen.Ich hab mehrere Runden in der emotionalen Achterbahn gedreht. Und ich bin bereit, mein Wissen in konzentrierter Form weiterzugeben.Mit dem Solo Starterpack helfe ich dir, klar und mit System ein eigenes Full Remote Business aufzubauen.

Solopreneur werden – Die 4 Etappen zum digitalen Wohlstand

„Sein Wissen für sich zu behalten ist nicht nur beschämend, sondern auch destruktiv.“– Austin Kleon


Das Solo Starterpack: Smarte Struktur für digitale Solopreneure

Als ich am Fuße des Mount Solo stand, war ich überfordert. Es gab tausende vielversprechende Wege. Aber auch etliche Sackgassen. Beim Start in die digitale Selbstständigkeit habe ich mich oft verlaufen. Manchmal tat das richtig weh – sowohl finanziell als auch mental. Meine Reise führte durch dunkle Wälder und über Stock und Stein.Das will ich dir ersparen.Deshalb habe ich einen Wanderweg gebaut. Von Ebene 1 bis Ebene 3. Wenn du ihn nutzt, erreichst du strukturiert die luftigen Höhen des Mount Solo. Es gibt keine Abkürzung. Du musst jede Ebene aus eigener Kraft meistern.Aber gebe dir wertvolle Tools, mentale Modelle und Templates mit auf den Weg. Damit die Reise zum Gipfel so entspannt wie möglich wird. Ohne Sorgen. Ohne Druck.Ich habe tausende Stunden in die Recherche investiert, um Hindernisse zu überwinden und Probleme zu lösen. Im Solo Starterpack findest du die Blaupause für den strukturierten Aufbau deines eigenen Full Remote Unternehmens.

  • Sofortzugang zum Online Kurs inklusive Digital Workspace

  • 20 hochwertige Templates für die erfolgreiche Akquise

  • Spar dir über 1.000 Stunden Recherchearbeit

  • E-Book mit wertvollem Praxiswissen

  • Lebenslanger Zugang (inkl. Updates)

Solo Starterpack

Rutrum tellus

Fragen & Antworten


Für wen ist dieses Starterpack geeignet?
Du möchtest als Freelancer oder Solopreneur ein erfolgreiches Full Remote Business aufbauen oder willst mehr Struktur in dein bestehendes digitales Business bringen? Dann ist das Solo Starterpack ideal für dich geeignet.

Sind 49 Euro nicht ein bisschen viel?
Nope. Ich habe hunderte Stunden in die Erstellung des Starterpacks gesteckt. Wenn du gerade als Solopreneur durchstartest, entsprechen 49 Euro ein oder zwei Stunden deiner Zeit. Im Gegenzug sparst du dir über 1.000 Stunden Recherchearbeit. Klingt nach einem guten Deal, oder?

Bekomme ich eine Rechnung?
Ja. Nach deinem Kauf erhältst du eine Auftragsbestätigung von meinem Zahlungsabwickler Gumroad. Hier kannst du dir deine Rechnung generieren.

Kann ich eine Erstattung fordern?
Nein. Da es sich um ein digitales Produkt handelt, ist eine Erstattung nach dem Kauf nicht möglich.

Impressum Datenschutz

Solopreneur werden – Digital Business Database

Digital Business Database: Inspiration für dein eigenes Full Remote Business

Ohne Ziel kommst du nicht an. Ein detaillierter Überblick zu digitalen Geschäftsmodellen ist essenziell für einen erfolgreichen Start. Die Digital Business Database liefert dir nicht nur wertvolle Insights, sondern auch Erfahrungsberichte aus der Praxis.Wichtig ist, dass du die Entscheidung für dein digitales Geschäftsmodell systematisch und anhand deiner individuellen Skills triffst.Der Zugang zur Digital Business Database ist und bleibt 100 % gratis. Wenn du mir deine Wertschätzung zeigen und mich bei meiner Arbeit unterstützen willst, kannst du im Bestellprozess einen Eurobetrag deiner Wahl eingeben.


„Look for single decisions that remove hundreds or thousands of other decisions.“– Tim Ferriss


Erkenne neue, digitale Möglichkeiten

Verschaff dir einen detaillierten Überblick und lerne, wie du dich digital selbst verwirklichen kannst.

  • Entdecke 9 digitale Geschäftsmodelle

  • Sofortiger Gratis Zugang zur Datenbank

  • Lebenslanger Zugang inklusive Updates

  • Spar dir hunderte Stunden Recherchearbeit

In der Digital Business Database findest du Details zu 9 innovativen Geschäftsmodellen

Der Zugriff auf die Digital Business Database ist 100 % kostenlos. Da ich immer wieder neue digitale Geschäftsmodelle ausprobiere, profitierst du von regelmäßigen Updates. Viel Spaß!

Impressum Datenschutz

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Jannik Voß
Dorotheenstr. 80
22301 Hamburg
Kontakt
Telefon: +49 40 63741156
Telefax: +49 40 30925433
E-Mail: jannik@solopreneur.studio
Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE326977288
Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Quelle: https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

Impressum Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Einleitung

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber aufklären, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als "Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Applikationen sowie innerhalb externer Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als "Onlineangebot“).

Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand: 29. Mai 2022

Inhaltsübersicht

Verantwortlicher

Jannik Voß
Dorotheenstr. 80
22301 Hamburg

E-Mail-Adresse:

jannik@solopreneur.studio

Übersicht der Verarbeitungen

Die nachfolgende Übersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten.
  • Zahlungsdaten.
  • Kontaktdaten.
  • Inhaltsdaten.
  • Vertragsdaten.
  • Nutzungsdaten.
  • Meta-/Kommunikationsdaten.

Kategorien betroffener Personen

  • Kunden.
  • Interessenten.
  • Kommunikationspartner.
  • Nutzer.
  • Geschäfts- und Vertragspartner.

Zwecke der Verarbeitung

  • Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Kontaktanfragen und Kommunikation.
  • Sicherheitsmaßnahmen.
  • Direktmarketing.
  • Reichweitenmessung.
  • Büro- und Organisationsverfahren.
  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Feedback.
  • Marketing.
  • Profile mit nutzerbezogenen Informationen.
  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Informationstechnische Infrastruktur.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht der Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf deren Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass neben den Regelungen der DSGVO nationale Datenschutzvorgaben in Ihrem bzw. unserem Wohn- oder Sitzland gelten können. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, teilen wir Ihnen diese in der Datenschutzerklärung mit.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) - Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) - Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Zusätzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu gehört insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz – BDSG). Das BDSG enthält insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Löschung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung für andere Zwecke und zur Übermittlung sowie automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling. Des Weiteren regelt es die Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG), insbesondere im Hinblick auf die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen sowie die Einwilligung von Beschäftigten. Ferner können Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesländer zur Anwendung gelangen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

SSL-Verschlüsselung (https): Um Ihre via unserem Online-Angebot übermittelten Daten zu schützen, nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers.

Übermittlung von personenbezogenen Daten

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstständige Organisationseinheiten oder Personen übermittelt oder sie ihnen gegenüber offengelegt werden. Zu den Empfängern dieser Daten können z.B. mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, gehören. In solchen Fall beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schließen insbesondere entsprechende Verträge bzw. Vereinbarungen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empfängern Ihrer Daten ab.

Datenverarbeitung in Drittländern

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.

Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen (z.B. wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind).

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Unsere Datenschutzhinweise können ferner weitere Angaben zu der Aufbewahrung und Löschung von Daten beinhalten, die für die jeweiligen Verarbeitungen vorrangig gelten.

Geschäftliche Leistungen

Wir verarbeiten Daten unserer Vertrags- und Geschäftspartner, z.B. Kunden und Interessenten (zusammenfassend bezeichnet als "Vertragspartner") im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverhältnissen sowie damit verbundenen Maßnahmen und im Rahmen der Kommunikation mit den Vertragspartnern (oder vorvertraglich), z.B., um Anfragen zu beantworten.

Wir verarbeiten diese Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen. Dazu gehören insbesondere die Verpflichtungen zur Erbringung der vereinbarten Leistungen, etwaige Aktualisierungspflichten und Abhilfe bei Gewährleistungs- und sonstigen Leistungsstörungen. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte und zum Zwecke der mit diesen Pflichten verbundenen Verwaltungsaufgaben sowie der Unternehmensorganisation. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer ordnungsgemäßen und betriebswirtschaftlichen Geschäftsführung sowie an Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz unserer Vertragspartner und unseres Geschäftsbetriebes vor Missbrauch, Gefährdung ihrer Daten, Geheimnisse, Informationen und Rechte (z.B. zur Beteiligung von Telekommunikations-, Transport- und sonstigen Hilfsdiensten sowie Subunternehmern, Banken, Steuer- und Rechtsberatern, Zahlungsdienstleistern oder Finanzbehörden). Im Rahmen des geltenden Rechts geben wir die Daten von Vertragspartnern nur insoweit an Dritte weiter, als dies für die vorgenannten Zwecke oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Über weitere Formen der Verarbeitung, z.B. zu Marketingzwecken, werden die Vertragspartner im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Welche Daten für die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir den Vertragspartnern vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z.B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z.B. Farben) bzw. Symbole (z.B. Sternchen o.ä.), oder persönlich mit.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.h., grundsätzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z.B., solange sie aus gesetzlichen Gründen der Archivierung aufbewahrt werden müssen (z.B. für Steuerzwecke im Regelfall 10 Jahre). Daten, die uns im Rahmen eines Auftrags durch den Vertragspartner offengelegt wurden, löschen wir entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags.

Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

Shop und E-Commerce

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden, um ihnen die Auswahl, den Erwerb, bzw. die Bestellung der gewählten Produkte, Waren sowie verbundener Leistungen, als auch deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen. Sofern für die Ausführung einer Bestellung erforderlich, setzen wir Dienstleister, insbesondere Post-, Speditions- und Versandunternehmen ein, um die Lieferung, bzw. Ausführung gegenüber unseren Kunden durchzuführen. Für die Abwicklung der Zahlungsvorgänge nehmen wir die Dienste von Banken und Zahlungsdienstleistern in Anspruch. Die erforderlichen Angaben sind als solche im Rahmen des Bestell- bzw. vergleichbaren Erwerbsvorgangs gekennzeichnet und umfassen die zur Auslieferung, bzw. Zurverfügungstellung und Abrechnung benötigten Angaben sowie Kontaktinformationen, um etwaige Rücksprache halten zu können.
  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kunden; Interessenten; Geschäfts- und Vertragspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Sicherheitsmaßnahmen; Kontaktanfragen und Kommunikation; Büro- und Organisationsverfahren; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO); Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO).

Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.

Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer unseres Onlineangebotes betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugrif

Impressum Datenschutz